Trans-Dimensional-Formen

Hubert Hanghofer zeigt wieder Perfektion und eine zeitlose Ästhetik in seiner neuesten Skulptur „Evolution“. Diese organisch anmutende Form erfasst durch ihre hochpolierte Oberfläche sowohl die räumlichen Licht-, Schatten-, Farbeinflüsse als auch lokale Bewegungen, und verwandelt dadurch ständig ihr geformtes Sein. Diese Evolution einer aufstrebenden plastischen Bewegung um einen unsichtbaren, stillen, inneren Raum ist charakteristisch für Hanghofers Arbeiten und ist geprägt durch mathematische, quantenphysikalische, aber auch musikalischen Gesetzmäßigkeiten.