Im Blickpunkt

 

Xenia Hausners feinfühligen Bilder sind farbige, vitale Alltagsgeschichten und stellen den Menschen in den Mittelpunkt als emotionale Brücke zum Ereignis, wie auch die gerade stattfindende Einzelausstellung in der Albertina zeigt. Dabei steht nicht unbedingt die Schönheit im Vordergrund, oft sind es recht kritische und nicht schmeichelnde Wahrnehmungen, die Xenia Hausner auf die Leinwand bringt. Das durch die Fotografie kritisch geschulte Auge transportiert unverfroren einen Tatsachenbericht. Mit Bedacht wählt die Künstlerin ihre Motive und Requisiten aus so auch in dem Werk „Thanks“, das durch seine expressive Farbgebung und den spannenden Bildausschnitt besticht.