Wander Bertoni "Der kleine Lautenspieler"

Den Ursprung des Kubismus und dessen neue formale Gliederung kann man wohl Anfang des 20. Jahrhunderts eindeutig Picasso und Braque zuordnen. Wander Bertoni orientierte sich in seinem Frühwerk aus 1948 an diesen revolutionären Vorgaben.

 

Da ihm die Musik, wie Wander Bertoni selbst sagt, so wichtig wie seine eigene Arbeit ist, beinhalten viele Werke des Künstlers diese Vorliebe. Sein enges Verhältnis zur Klangwelt lässt sich speziell in dem Werk „Kleiner Lautenspieler“ aus 1948 erkennen. Diese besonders einnehmende Bronze Skulptur in der Höhe von 46 cm wurde in einer kleinen Auflage von 7 Stück mit unterschiedlicher Patina ausgegossen und ist nun exklusiv in der galerie artziwna und in der Galerie bei der Albertina - Zetter erhältlich.

Grabmayr Franz, Waldvierter Landschaft - galerie artziwna gmbh