NEWS


Verkaufsausstellung Wander Bertoni, galerie artziwna 2019, Wien

Der 1925 in Italien geborene Bildhauer Wander Bertoni kam 1943 als Fremdarbeiter nach Wien. Angeregt durch einen italienischen Maler fing er 1944 zu zeichnen und zu malen an. Ein Jahr darauf beschäftigte er sich erstmals mit bildhauerischen Arbeiten. 1946 begann er sein Studium an der Akademie für Bildende Künste bei Fritz Wotruba. Seine ersten Werke sind noch gegenständlicher Natur. Erst in den 50-er Jahren wandte er sich der abstrakten Form zu. Bertoni hat allerdings nie die Form alleine als Selbstzweck gesehen, sondern es blieb stets der Inhalt, die Aussage seiner Werke, der treibende Motor in seinem Schaffen. 1965 wurde er als Leiter der Meisterklasse für Bildhauerei an die Hochschule für angewandte Kunst berufen. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt.

 

Besuchen Sie die Ausstellung von Wander Bertoni und Ty Waltinger in der galerie artziwna und der Galerie bei der Albertina - Zetter vom 06.05.2019 bis 01.06.2019. 

 

Beide Künstler sind momentan in der aktuellen Ausstellung des Albertina Museums in Wien präsent. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch...

Bertoni, Waltinger, Artziwna, Ziwna, Albertina, Ausstellung, Wien, Waltinger Ty, Galerie, Zetter, kaufen, ty

Wander Bertoni & Ty Waltinger Ausstellung, galerie artziwna 2019, Wien

Besuchen Sie die Ausstellung von Wander Bertoni und Ty Waltinger in der galerie artziwna und der Galerie bei der Albertina - Zetter vom 06.05.2019 bis 01.06.2019. 

 

Beide Künstler sind momentan in der aktuellen Ausstellung des Albertina Museums in Wien präsent. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch...

Wander Bertoni und Ty Waltinger

Wander Bertoni Ausstellung, galerie artziwna 2019, Wien

Die Ausstellung ist eine Kooperation der galerie artziwna und der Galerie bei der Albertina - Zetter und wird parallel in beiden Galerien in der Wiener Innenstadt gezeigt.

 

The exhibitions is a cooperation between galerie artziwna and the Galerie bei der Albertina - Zetter and will be shown at the same time in both galleries in Vienna's Inner City.

 

#wanderbertoni #tywaltinger #ausstellung #exhibition #vienna #artinvienna #sculpture #skulptur #cryopainting #einzigartig #contemporaryart #postwarart #pigments #bronze #artwork #artoftheday #albertinamuseum

Wander Bertoni - galerie artziwna, Ausstellung 2019

Ty Waltinger Ausstellung, galerie artziwna 2019, Wien

Die Ausstellung ist eine Kooperation der galerie artziwna und der Galerie bei der Albertina - Zetter und wird parallel in beiden Galerien in der Wiener Innenstadt gezeigt.

 

The exhibitions is a cooperation between galerie artziwna and the Galerie bei der Albertina - Zetter and will be shown at the same time in both galleries in Vienna's Inner City.

 

#wanderbertoni #tywaltinger #ausstellung #exhibition #vienna #artinvienna #sculpture #skulptur #cryopainting #einzigartig #contemporaryart #postwarart #pigments #bronze #artwork #artoftheday #albertinamuseum

Ty Waltinger - galerie artziwna, Ausstellung 2019

Erwin Wurm "Die Badende"

International gesehen ist Erwin Wurm einer der erfolgreichsten Gegenwartskünstler und war 2017 Österreichs Vertretung bei der Biennale in Venedig. Schon in seinem Frühwerk erkennt man die humoristischen Ansätze wie auch bei der „Badenden“ aus den 1980er Jahren - ab jetzt in unserer Galerie in der Herrengasse 17.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Face Farces von Arnulf Rainer

Die übermalten Selbstbildnisse Arnulf Rainers, aus der bedeutungsvollen Serie der Face Farces, gehören heute sicher zu den populärsten Arbeiten des Künstlers und somit in jede Sammlung für österreichische Nachkriegskunst.

 

Arbeiten aus den 1970er Jahren finden Sie in der galerie artziwna.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

La Biennale di Venezia 2017, Heinrich Bobst in der galerie artziwna

Ein ganz besonderes „Zuckerl“ haben wir heute für unsere Kunstinteressierten: die Biennale Arbeit „Raum Installation 280714“ von Heinrich Bobst - direkt aus dem Palazzo Bembo zu uns in die Galerie nach Wien!

 

Die Skulptur war von 13. Mai bis 26. November bei der Biennale in Venedig ausgestellt und ist als graziles Raumwunder ein absolutes Highlight! Die angewandte Technik des Künstlers, nämlich Acrylglas dichroitisch zu beschichten und ihm geometrische Formen zu geben, die als spektrale Lichtquellen zauberhafte Reflexionen erzeugen, ist einzigartig. Die nachfolgend gezeigte Rauminstallation 280714 besteht aus 16 Acrylglas-Stelen mit einem Grundriss von je 23 x 23 cm und einer Höhe von 120 bis 180 cm. Sie sind auf Spiegelplatten mit je 30 x 30 cm jeweils rechtwinklig orientiert angeordnet. Alle Stelen sind dichroitisch beschichtet und somit von identischer Materialität. Durch die dichroitische Beschichtung entstehen je nach Blickwinkel, Standort und Lichteinfall unterschiedliche farbliche Effekte und damit ein anderes Erscheinungsbild.

 

Sie haben nun die einmalige Chance dieses Raumobjekt in unserer Galerie zu erwerben!

Neue Werke von Sinasi Bozatli

Wie viele große Künstler bietet auch Sinasi Bozatli neuerdings eine Serie von Arbeiten in Acryl auf Papier an. Die sehr dynamischen Werke sind ebenso Unikate wie seine schon bekannten Leinwandbilder, aber in kleineren Formaten und somit auch leicht als bildschöne, farbige Akzente für den Wohnbereich einzufügen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch...

Fotokunst in der galerie artziwna - Josef Hoflehner

Ob erstaunliche Naturschönheiten oder dynamische Blitzaufnahmen wie z.B. der Jet-Airliner Serie, Josef und Jakob Hoflehner verstehen es, die uns oft banal erscheinenden Themen auf eine mystische Ebene umzusetzen. Es sind Entdeckungen auf ihren Reisen, seltene Augenblicke und geheimnisvolle Welten, zu denen uns die beiden Künstler fotografisch (ent)führen. Auf der Durchreise befindet sich gegenwärtig dieses Kunstwerk, welches in Anlehnung an Edward Hopper´s „Nighthawks“ in einer Serie von unübertrefflichen Fotos über amerikanische Oldtimer entstanden ist.

 

Heute in der Galerie – morgen bei Ihnen!?

Josef Hoflehner - galerie artziwna

Denken in Eisen - Rudolf Hoflehner

Zum Anlass der jährlichen Dualität der Sommer- und Wintersonnenwende, präsentieren wir Hoflehners zweigeteilten „STIMMGABELMENSCH“, jene erste Skulptur, die er nach seiner Griechenlandreise 1955 schuf. Diese archaische Figur soll die gespaltene menschliche Natur symbolisieren, die allerdings im gefundenen inneren Einklang einen aufrechten, entschiedenen und endgültigen Anblick vermittelt.

Rudolf Hoflehner - galerie artziwna

Pop Art aus Österreich - Otto Muehl

Die in den 1960er Jahren in den USA entstandene künstlerische Ausdrucksform des Pop Arts findet die Motive häufig in der Alltagskultur, der Welt des Konsums und in der Werbung. Diese realistische, überdimensionierte Darstellung trifft man auch in Otto Muehls Bild „Interieur 2“ an, das durch einen präzisen Strich und der sonnigen Ausdruckskraft als ein meisterliches Werk des Künstlers anzusehen ist.

Otto Muehl - galerie artziwna

"Kleine Bewegung" von Wander Bertoni

Vorgänger der Bronze „Kleine Bewegung“ sind die beiden, sechs Meter hohen Stahlplastiken aus 1960/61, wobei die erste Arbeit 2015 auf dem Platz vor der Wiener Stadthalle neu positioniert wurde und die „Bewegung II“ als weltoffenes Symbol für die Stadt Stuttgart ausgeführt wurde. Bei der komplexen Formung verfolgte Bertoni das Ziel, den Begriff „Bewegung“ nicht als statische Skulptur umzusetzen.

 

Auch bei der kleineren Ausführung wird kein fester Betrachtungspunkt angestrebt, im Gegenteil, die Anziehungskraft der Skulptur macht neugierig auf ständig veränderte Einblicke durch die Synergie aus Material, Raum und Licht. Das aus der Mitte des dunklen patinierten Sockels entwachsende, zackige Rautengebilde in polierter Bronze, nimmt in der Spiegelung alle Umwelteinflüsse auf und erzeugt somit eine ständige Bewegung in der „Kleinen Bewegung“.

Wander Bertoni - galerie artziwna

Neue Werke von Leopold Ganzer

Die Auseinandersetzung mit den wandernden Lichtverhältnissen und der Kleinstruktur von Bergen und Wiesen, ließen Ganzer in den 1950er Jahren zu seinen selbst benannten "Strichelbildern" kommen. Ganzer fand Großes im Kleinen und beachtete in den großen Dingen das Kleinste: „Und diese Erkenntnis, dass Dinge, an denen man achtlos vorübergeht, genauso wesenhaft sein konnten wie große, hat dazu geführt, dass ich von all dem, das ich bis dahin gemacht hatte, Abschied genommen habe und versucht habe, eine neue, eigene Form zu finden, indem ich durch einfache Formschraffuren auf der Leinwand Dinge gestaltete, die dieses nicht Fassbare, sich ständig Verändernde vermitteln sollten.“

 

(Leopold Ganzer) 

Leopold Ganzer - galerie artziwna

Picasso versus Kornberger

Am 4. Mai 2010 wurde das Bild von Picasso "Nu au Plateau de Sculpteur“ aus 1932 um 80 Millionen Pfund versteigert und war bis dahin eines der teuersten Kunstwerke. Wagt man nun die Werke von Alfred Kornberger gegenüber zu stellen, so bekäme man für diesen Picasso ungefähr 3.000 Kornberger in derselben Größe. Fazit: wer also den Blick für Qualität hat, kann sich auch in erschwinglicheren Ebenen ein tolles Werk gönnen. So z.B. den „Akt auf rotem Stuhl“ aus 1996, wo der Künstler alleine durch die farbigen Raumelemente eine veränderte Perspektive erzeugte.

Kornberger Alfred, Akt auf rotem Stuhl - galerie artziwna

In memoriam Franz Grabmayr

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“ (Oscar Wilde)

 

Gestern wäre Franz Grabmayr 90 Jahre alt geworden. Deshalb widmen wir dem großen österreichischen Künstler unseren heutigen Newsletter. Seine kraftvolle und authentische Malweise setzte sich sowohl in seinen Ölbildern als auch in den farbigen Tuschearbeiten, den sogenannten „Tanzblättern“, durch.

Grabmayr Franz, Tanzblatt - galerie artziwna

Kleinwerke von Sinasi Bozatli

Aufgrund der starken Nachfrage, offerieren wir Ihnen heute ein Potpourri von kleinformatigen Werken von Sinasi Bozatli.

 

Diese inhaltsvollen Bilder in der Größe von 50 x 50 cm sind im Moment die letzten Kleinformate des Künstlers, die noch zu erstehen sind.

 

Die Frühjahrsausstellung mit Werken von Sinasi Bozatli ist in unserer Galerie noch bis

15. April 2017 zu bewundern.

Bozatli Sinasi, Sunny - galerie artziwna

Wander Bertoni "Der kleine Lautenspieler"

Den Ursprung des Kubismus und dessen neue formale Gliederung kann man wohl Anfang des 20. Jahrhunderts eindeutig Picasso und Braque zuordnen. Wander Bertoni orientierte sich in seinem Frühwerk aus 1948 an diesen revolutionären Vorgaben.

 

Da ihm die Musik, wie Wander Bertoni selbst sagt, so wichtig wie seine eigene Arbeit ist, beinhalten viele Werke des Künstlers diese Vorliebe. Sein enges Verhältnis zur Klangwelt lässt sich speziell in dem Werk „Kleiner Lautenspieler“ aus 1948 erkennen. Diese besonders einnehmende Bronze Skulptur in der Höhe von 46 cm wurde in einer kleinen Auflage von 7 Stück mit unterschiedlicher Patina ausgegossen und ist nun exklusiv in der galerie artziwna und in der Galerie bei der Albertina - Zetter erhältlich.

Bertoni Wander, kleiner Lautenspieler - galerie artziwna

Sinasi Bozatli: New York - Wien - Istanbul 27.03.17 - 15.04.17

Wir zeigen im Rahmen unserer Frühjahrsausstellung die Sonderpräsentation „Sinasi Bozatli, NEW YORK-WIEN-ISTANBUL“ mit auserlesenen Kunstwerken des internationalen Künstlers. Die über 30 präsentierten und Großteils im neuen Katalog abgebildeten Arbeiten werden zur Verkaufsausstellung vom 27.03. bis 15.04.2017 zu sehen und zu erwerben sein.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Galerie.

Bozatli Sinasi, Katalog 2017 - galerie artziwna

Tanzblätter von Franz Grabmayr in der galerie artziwna

Zur Tonerzeugung benötigt man die Schwingung der Seiten eines Instruments, bei der bildenden Kunst ist es der Schöpfergeist eines Künstlers, der unsere Empfindungen durch sein Werk bewegen soll.

 

Diese malerische Dramaturgie finden wir in den wunderbaren „Tanzblättern“ von Franz Grabmayr, die uns in ihrer Lebendigkeit täglich aufs Neue anregen.

Grabmayr Franz, Tanzblatt - galerie artziwna

94 x Staudacher

„Wahre Kunst bleibt unvergänglich.“ (Ludwig van Beethoven)

 

Der große österreichische Künstler Hans Staudacher feiert seinen 94. Geburtstag. Aus diesem Anlass möchten wir ihm sehr herzlich gratulieren!

 

Mögest Du noch so viel Freude bekommen, als Du uns allen mit Deiner Kunst gegeben hast!

 

Mit den besten Grüßen und Wünschen

 

Monika, Gerald, Sascha und Angelo Ziwna

Staudacher Hans, Neue Werke - galerie artziwna